Klimmzug-Stange

Jeder kennt sie und beinahe alle haben schon mal daran trainiert: die Klimmzugstange. Im Fitnessstudio gibt es meist verschiedene Varianten der Klimmzugstange bzw. -Griffe. So lassen sich Klimmzüge oft an der Dip-Station ausführen, wobei Hilfsgewichte das Training für Anfänger erleichtern. Aber auch die Multipresse hat üblicherweise Griffe, um Klimmzüge machen zu können.

Für zu Hause gibt es unterschiedliche Ausführungen:

  • Klimmzugstange zur Wandmontage
  • Klimmzugstange zur Deckenmontage
  • Klimmzugstange zum Einspannen im Türstock
  • Klimmzugstange am Power Rack
  • Frei stehende Klimmzugstangen

Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Varianten

Die Deckenmontage lässt sich in einer Stahl-Beton-Decke oder einem Holzbalken üblicherweise besonders sicher vornehmen. Dabei ist dann eine sehr hohe Stabilität gegeben, sodass man unbeschwert trainieren kann. Diese Variante hat aber meist ein so hohes Gewicht, dass die Montage alleine sehr aufwendig ist.

Das gilt ebenso für die Wandmontage. Auch hier ist eine gute Bausubstanz besonders wichtig, sodass die Klimmzugstange auch sicher sitzt. Das ist nicht überall möglich.

Weit verbreitet sind daher Klimmzugstangen für den Türrahmen. Diese sind flexibel und lassen sich ohne allzu großen Aufwand wieder entfernen. Dabei lassen sich zwei Varianten unterschieden:

  1. Klimmzugstange zum Eindrehen in den Türrahmen: Diese wird so weit gespreizt, bis sie durch den großen Druck im Rahmen fixiert wird. Erfahrungsgemäß ist diese Art der Montage aber problematisch. Einerseits, weil die Stabilität je nach Türrahmen nicht immer super ist. Andererseits, weil dieser enorme Druck auf den Rahmen oft Spuren hinterlässt.
  2. Klimmzugstangen zum Einspannen im Türstock: Hierbei wird die Klimmzugstange in den Rahmen gekippt und drückt auf beiden Seiten auf den Rahmen. Dadurch ist diese Form der montagelosen Befestigung oft sicherer. Aber Achtung: Manchmal sitzt die Klimmzugstange nicht auf beiden Seiten sicher auf, sodass die Stabilität leidet. Außerdem muss der Rahmen auch für diese Art der Montage ausreichend stabil sein.

Wenn dein Heimtraining ambitionierter ist, dann gedenkst du vielleicht ein Power Rack zu kaufen. Dabei kannst du dir eine gesonderte Klimmzugstange sparen, denn die meisten Racks haben als Querstrebe eine eingebaute Klimmzugstange.

Frei stehende Klimmzugstange brauchen relativ viel Platz, haben aber den Vorteil, dass sie ohne Montage auskommen und alleinstehend stabil sind.

Griffmöglichkeiten beachten

Klimmzüge können bekanntermaßen nicht nur im Ober- und Untergriff ausgeführt werden, sondern beispielsweise auch mit einer neutralen Griffhaltung.

So wundert es nicht, dass viele Klimmzugstangen somit auch unterschiedliche Griff-Optionen bieten. Auch wenn du meist, dass du andere Griffvariationen nicht nutzen wirst, schadet das Vorhandensein nicht. Dementsprechend solltest du beim Kauf nicht nur die Montage beachten, sondern auch die möglichen Griffvariationen.

Training mit Klimmzug-Stange

Die nachfolgenden Übungen kannst du mit Klimmzug-Stange ausführen.

ÜbungHauptmuskelgruppeSchwierigkeitsgradTrainingsart
KlimmzügeRückentraining

Mittel

Verbundübung
Klimmzüge mit breitem GriffRückentraining

Mittel

Verbundübung
Klimmzüge mit HammergriffRückentraining

Einfach

Verbundübung
Klimmzüge zum NackenRückentraining

Schwierig

Verbundübung
Knieheben, hängendBauchtraining

Schwierig

Isolationsübung
ScheibenwischerBauchtraining

Schwierig

Isolationsübung

Mehr zum Thema